Gefragte Talente

In Österreich leben derzeit rund 80.000 AutistInnen*, davon sind trotz Arbeitsfähigkeit 19.000 ohne Beschäftigung. Am 2. April ist Welt-Autismus-Tag. Menschen mit diesem speziellen Wahrnehmungssystem verfügen über Potenziale, die sie für bestimmte Tätigkeiten geradezu prädestinieren.

IT-Fachkräfte sind auf dem Arbeitsmarkt heiß begehrt. Viele Unternehmen suchen verzweifelt nach Software-EntwicklerInnen, ProgrammiererInnen oder Datenbank-AnalystInnen. Hinzu kommt, dass gerade in der IT-Branche jene Talente gefragt sind, die neben dem fachlichen Wissen oftmals über spezielle Qualifikationen verfügen. Qualifikationen, die etwa Personen mit dem Asperger-Syndrom* – einer leichten Form des Autismus – dank ihres hohen logischen Denkvermögens sowie ihren besonderen visuellen und auditiven Fähigkeiten mitbringen. AutistInnen gelten gemeinhin als Perfektionisten. Sie arbeiten analytisch, hoch konzentriert und genau. So erkennen sie beispielsweise Fehler, ohne dass sie sie suchen müssen – egal, ob in einem Schriftzug oder einem Datensatz. Dieses überdurchschnittliche Leistungsvermögen wissen Vorgesetzte zu schätzen.

In Kooperation mit Specialisterne Austria hat es sich das österreichische IT-Unternehmen Nagarro unter anderem zur Aufgabe gemacht, Menschen mit Asperger-Syndrom in Schulungen zu ISTQB-zertifizierten Software-TesterInnen auszubilden und diese dadurch bei der Integration ins Berufsleben zu unterstützen. Die Schulungen sind speziell auf die besonderen Bedürfnisse der TeilnehmerInnen zugeschnitten und die erforderlichen Qualifikationen werden von den IT-TrainerInnen von Nagarro bedarfsgerecht vermittelt. Die Nachhaltigkeit der Ausbildung wird im Anschluss über die soziale und fachliche Begleitung sichergestellt: ein Nagarro-Mitarbeiter unterstützt seinen Schützling die ersten zwei Monate bei der Integration in sein neues Arbeitsumfeld. Von den bisherigen KursteilnehmerInnen haben 80 Prozent die Zertifizierung erfolgreich abgelegt, sieben von zehn TeilnehmerInnen fanden nach dem Abschluss einen Job in der IT-Branche.

Die Schulungen der letzten beiden Jahre wurden vom AMS gefördert. Schließlich stehen IT-Berufe auf der Liste der Mangelberufe des AMS. Aufgrund der Einsparungsmaßnahmen der Regierung wird das heuer nicht mehr der Fall sein. „Auswirkungen auf unsere Arbeit wird das nicht haben. Wir halten unsere Schulungen unabhängig davon – wenngleich die AMS-Förderungen natürlich ein angenehmer Nebeneffekt waren“, sagt Nagarro-Geschäftsführer Thomas Riedl.
Die kommenden Kurse sollen noch erweitert und verbessert werden, um die Chancen der KursteilnehmerInnen am Arbeitsmarkt weiter zu erhöhen. Verschiedene Kompetenzen sollen vertieft werden und so besser auf die Praxis vorbereiten.

Die nächste Software-Tester-Ausbildung mit anschließender Jobvermittlung findet ab 3. September 2018 in Wien statt, der Kurs geht über acht Wochen mit jeweils 20 Stunden pro Woche. Das Auswahlverfahren ist bereits im Gange. Nähere Informationen dazu finden sich unter www.specialisterne.at.

*Autismus: ist eine angeborene Abweichung der Informationsverarbeitung, des Denkens und des Gefühlslebens.
*Asperger-Syndrom: ist eine eher unauffällige Ausprägung des Autismus und wird oft erst im Erwachsenenalter festgestellt. Menschen mit Asperger nehmen die Welt anders wahr und haben oft Schwierigkeiten in der sozialen Interaktion und Kommunikation. Jedoch haben sie oft beachtliche kognitive Fähigkeiten. Sie erkennen Muster in Gegenständen und Datenbeständen ungewöhnlich schnell. Dadurch eignen sie sich im Berufsleben besonders für die Analyse und Auswertung großer Datenmengen oder Software-Testing.

von Mag. Catharina Fink

Recruiting Blog abonnieren